Klassische Homöopathie Würzburg

„Anfangs waren die Spieler überrascht und teilweise sogar misstrauisch. Deshalb erklärte ich ihnen, wie und warum Homöopathie funktioniert. Der größte Wert im Sport? Die schnelle Wirkung. Ich kann sie gleich auf dem Platz anwenden, schon Sekunden nach dem Trauma, und die Wirkung setzt umgehend ein. Bei einer Prellung verwende ich zum Beispiel Arnica, und das ohne Folgen für Magen oder Leber. Ich benutze die Homöopathie auch zur Behandlung im HNO-Bereich, gegen Stress oder bei Hautproblemen.“


Dr. Jean-Marcel Ferret
betreute von 1993 bis 2004 die französische Fußballnationalmannschaft;
einschließlich der, die 1998 Weltmeister wurde.